TIP, TOP war es nicht, das letzte Jahr in der Gemeindevertretung
 
Ein Brief des Gemeindevertreters Simeon Summer

Weiler, im September 2021

Lieber Dietmar,

Ich habe mich für die Mitarbeit im Entwicklungsausschuss gemeldet, da ich äußerst interessiert an diesen Themen und an der Gestaltung unserer Gemeinde bin.

Es geht um unsere Zukunft und dazu gehört auch die Dorfkernentwicklung, die unserer Meinung nach auch professionell begleitet werden sollte.

Die Bürger:innen sollten so früh wie möglich in diesen Prozess eingebunden werden.

Und hier mussten wir die Erfahrung machen, dass du und die Liste MITNAND sich dagegen ausgesprochen und die Formulierungen uns im Mund umgedreht haben.

Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Bevölkerung außen vorgelassen wird und ihre Ideen und Meinungen nicht einbringen können.

Im Entwicklungsausschuss diskutieren wir schon neun Sitzungen lang bedeutende Themen, die dann schlussendlich nicht umgesetzt oder verzögert werden.

So bin ich das nicht gewöhnt in meinem Berufsalltag. Das kostet Zeit und ist hoch unproduktiv.

WIR haben noch knapp vier Jahre Gemeindearbeit vor uns und ich hoffe schwer, dass sich der Umgang mit uns verbessert, denn ein solcher negativer Umgang kann nicht zum Wohle der Gemeinde Weiler führen.